Der Jugendzirkus Circo Fantazztico aus Costa Rica ist im Spätsommer auf Europatournee und macht Halt in Bern, Uster, Paris, Duisburg, Rostock, Berlin etc. und in der BHAK Linz-Auhof 😊. Bei diesem Zirkus ist nicht nur beeindruckend was sich vor, sondern auch was sich hinter den Kulissen abspielt: Er bietet sozial gefährdeten Kindern und Jugendlichen eine Gemeinschaft und neue Perspektiven.
 
Mit ihrem neuen Stück „Rondoland“ nehmen die jungen ArtistInnen das Publikum mit auf eine Reise in die Zeiten des Aufstands und der revolutionären Träume. Das Stück ist eine Würdigung der lateinamerikanischen Frauen, die für ihre Rechte, soziale Gerechtigkeit und Freiheit kämpfen. Gleichzeitig ist es eine Pa-rabel der aktuellen sozialen Unzufriedenheit und der Suche nach einer neuen freien Gesellschaft.
 
Der Circo Fantazztico bringt sozialkritische Themen auf die Bühne ohne den Zauber der Zirkuskunst zu vernachlässigen: Bereits auf den vergangenen Tourneen konnten die jungen Artisten und Artistinnen mit ihrer schwerelosen Akrobatik, ihren ausgelassenen Tänzen und charmanter Clownerie begeistern.
 
Zirkus als Alternative zur Kriminalisierung
Trainiert wird in San Isidro in Costa Rica: Das Zirkusprojekt bietet Kindern und Jugendlichen in den sozialen Randzonen der Stadt eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und neue Perspektiven. Für viele Jugendliche, die in diesem schwierigen Umfeld aufwachsen, bieten sich wenige Alternativen zur Kriminalisierung.
 
Das Ziel des Projekts ist es, eine soziale Gemeinschaft und einen sicheren Ort zu schaffen, an dem die jungen Menschen ihre Freizeit auf eine sinnvolle, positive und gesunde Art verbringen können. Rund 150 Kinder und Jugendliche nehmen regelmässig am Training teil.
 
Sprungbrett in den professionellen Zirkus
Der Auftritt vor Publikum ist Höhepunkt und Ansporn für die Teilnehmenden. Dies gilt ganz besonders, wenn die Tournee ins Ausland führt: 2019 wird der Circo Fantazztico bereits zum sechsten Mal durch Europa touren. Doch nur wer genügende Schulnoten hat, regelmässig das Training besucht und sich gut in die Zirkusgemeinschaft integriert, darf auf diese prägende Reise mitgehen. Immer wieder knüpfen die Jugendlichen unterwegs wertvolle Kontakte, sodass heute mehrere ehemalige Circo Fantazztico-ArtistInnen eine Anstellung in professionellen Zirkusensembles erhalten haben.
Der Circo Fantazztico ist ein Projekt der Organisation Vida Nueva und wird seit neun Jahren von EcoSoli-dar finanziell unterstützt.
 
Die Vorführung von „Rondoland“ findet am Donnerstag, 24. Oktober 2019 um 09:30 Uhr im großem Turnsaal statt. Eintritt 5 € - Teilnahme nur im Klassenverband möglich.
 

HAK Linz/Auhof | Aubrunnerweg 4 | 4040 Linz | T: 0732 24 54 91 | F: 0732 24 54 91 20 | M: office@hakauhof.at | W: www.hakauhof.at